Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Polen

Die Republik  ist ein Staat im Osten von Mitteleuropa. Polen grenzt im Westen an Deutschland, im Norden an die Ostsee, im Nordosten an das Gebiet Kaliningrad und an Litauen, im Osten an Weißrussland und die Ukraine und im Süden an die Slowakische Republik und die Tschechische Republik. Die Gesamtfläche des Landes umfasst 312.678 Quadratkilometer; seine Nord-Süd-Ausdehnung beläuft sich auf 650 Kilometer, die Entfernung von Westen nach Osten beträgt 690 Kilometer.

Polen wird von fünf großen Landschaften geprägt: der Ostseeküste, den Seenplatten, dem Tiefland, den Mittelgebirgen sowie den Hochgebirgen.

Ähnlich wie Deutschland bilden in Polen im Norden das Meer, die Ostsee, und im Süden Gebirge, die Sudeten und Karpaten, die natürlichen Landesgrenzen. An die Ostseeküste schließt sich ein Gürtel von Seenplatten an, der in der Landesmitte von ebenen Niederungen abgelöst wird. Im Süden erstrecken sich die Gebirgsketten mit ihren jeweiligen prägnanten Erscheinungsformen. Von oben betrachtet, erscheinen die polnischen Landschaften fast wie parallel verlaufende und aneinandergereihte Streifen.

Die über 500 Kilometer lange Ostseeküste besteht überwiegend aus breiten Stränden mit sehr hellem, zuweilen auch weißem Sand. Der Strand fällt flach zum Meer hin ab und dahinter erstreckt sich eine mit Kiefernwald bewachsene Dünenlandschaft. Charakteristisch für die polnische Küste sind die durch sandige und schmale Nehrungen vom Meer getrennten kleinen Buchten, die Ähnlichkeiten mit Haffs und Strandseen aufweisen. Das im Osten der Danziger Bucht gelegene Frische Haff ist fast vollständig von der Ostsee abgetrennt, dagegen ragt die Halbinsel Hela tief in diese Bucht hinein, ohne jedoch ein in sich geschlossenes Haff zu bilden.

Die polnischen Seenplatten gliedern sich in die Pommersche Seenplatte, die Großpolnische Seenplatte sowie die Masurische Seenplatte. Die ersten beiden Seengebiete werden überwiegend von Buchenwäldern bedeckt, während die im Osten liegende Masurische Seenplatte wegen ihres kontinentalen Klimas mit Fichtenmischwäldern bewachsen ist. Die durch Kanäle miteinander verbundenen Großen Masurischen Seen sind auch ihrer teilweise aus Sibirien stammenden Flora und Fauna wegen ein beliebtes Reiseziel.

Die Seenplatten werden im Süden vom breiten polnischen Tiefland begrenzt, dessen dichtbesiedeltes Gebiet in drei Regionen geteilt wird: das Großpolnische Tiefland im Westen, die Mittelschlesische Ackerbauebene südlich davon und das Masurische Tiefland im Osten.

 



 youtube

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.